Dezember

Der schönste Gartenschmuck im Winter – Immergrüne Gehölze – benötigen Wasser!
Immergrüne Gehölze benötigen auch im Winter Wasser. Ist die Wasserversorgung durch Trockenheit oder gefrorene Böden blockiert, vertrocknen die Pflanzen. Insbesondre bei Rhododendron und Azaleen, ist diese Frosttrockenheit häufiger der Grund für das Absterben, als das Erfrieren. Giessen Sie Ihre immergrünen Gartengehölze und Hecken bei trockener Witterung alle vier Wochen. Sind die Böden gefroren, giessen Sie die Pflanzen sobald die Temperaturen ansteigen und die Böden tauen.
Manche Gehölze sind empfindlich auf Westwind. (Beispiele japanische Ahorne, Blumenhartriegel, Feigen u.a.), solche Pflanzen können mit Vlies oder einem Folienhaus geschützt werden.

Winterzeit ist Planungszeit
Beginnen Sie jetzt mit der Gartenplanung für den nächsten Sommer. Der Winter ist der ideale Zeitpunkt um sich in Büchern und Zeitschriften von vielen kreative Ideen inspirieren zu lassen.
So können Sie in den kühlen Monaten den Garten umgestalten und im Frühjahr, mit den ersten Sonnenstrahlen, bereits ihren neuen Garten geniessen.
Als Gartengestalter freue ich mich mit Ihnen aus Ihrer Idee ein Konzept zu entwickeln und aus Ihrem Garten eine Erweiterung Ihres Wohnraums zu gestalteten.

Unser Tipp für die Gartenumgestaltung im Winter
Bei frostfreier Witterung können im Winter viele Umgestaltungsarbeiten in Ihrem Garten ausgeführt werden. Es können Pflaster- und Plattenbeläge neu angelegt oder ausgewechselt werden. Trotz Kälte kann das Gelände gestaltet, Kulturerde verteilt sowie Sträucher und Bäume gepflanzt werden.

Achten Sie darauf, dass Sie Bäume und Sträucher nur bei frostfreiem Wetter pflanzen. Treten Sie die Erde nach dem Pflanzen leicht an und schwemmen Sie die Pflanze gut ein. Das Giessen nach der Pflanzung trägt wesentlich zum guten Anwachsen bei.
Wichtig: Es wird zu jeder Jahreszeit angegossen! 
Frisch gepflanzte, immergrüne Gehölze sollten Sie während des Winters bei frostfreiem Boden im Abstand von vier Wochen wässern.

Blühender-Deko-Tipp
Wer jetzt sogenannte "Barbarazweige" für die Vase schneidet, kann zu Weihnachten mit einem blühenden Strauss rechnen. Dazu geeignet sind Schlehe, Kirsche, Forsythie, Zaubernuss, Kornelkirsche, Hasel und Weiden.

 Sie haben keine Zeit, möchten die Arbeit delegieren oder wünschen eine Beratung zu Ihrer neuen Gartengestaltung. Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns auf Sie.